Sonntag, 16. Juni 2013

Wonneblubber-Nussboden-Kuchen






Rezept wie folgt:

200 g Haselnüsse, gemahlene
125 g Butter, 100 g tuns auch.
100 g Zucker, 80 g ebenso, ich habe Agavendicksaft genommen (Pi mal Daumen)
4 Eier
1 TL Backpulver…….....        zu einem cremigen Teig verrühren.

Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte und gefettete Springform geben und im vorgeheizten Backofen ca. 30 Min. bei 180° Ober-/Unterhitze (oder 170° Umluft) backen. Boden auskühlen lassen. In der Zwischenzeit:

rote Götterspeise nach Packungsanleitung zubereiten, oder alternativ wie ich anstatt Zucker Traubensaft 200 ml und 50 ml Wasser nehmen. Ich habe einzeln zwei Packungen gekocht! Während die rote Götterspeise, beide Packungen in einem Topf, auskühlt, gern im Kühlschrank für ca. 30 Minuten, bis sie dickflüssig ist.

Die am Vortag bereits gekochte und in einer eckigen Form festgewordene grüne Götterspeise in Würfel schneiden und in einem warmen Wasserbad von der Form lösen. Mit einem Löffel die Würfel auf dem ausgekühlten Boden zu einem Haufen aufschichten und die dickflüssige rote Götterspeise darüber und drumherum verteilen.

In den Kühlschrank stellen und warten bis die Götterspeise komplett erkaltet ist. Dann mit oder auch ohne Sahne servieren.


Am Besten man bereitet den Kuchen einen Tag vor der Verspeisung vor. Ich hatte meinen über Nacht im Kühlschrank.

Bon Appetit.

Ein Renner auf jeder Kinderparty, auch beim Kindergartenfest ein absoluter Selbstläufer!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...