Freitag, 1. Juli 2011

Regen...

Ich weiß ja nicht, wie es bei euch so in den vergangenen Tagen aussah, aber bei uns ist das, was ihr da auf dem Trittbrett des Gerüstes um unser Haus seht, ganz normaler Regen. Am Mittwochabend hingegen kam hier bei uns in der Gegend ein VIELFACHES von "NORMAL" runter. Soviel, dass wir, genauso wie auch andere, einen vollgelaufenen Keller hatten. 

Da steht man dann da, glaubt kaum den Augen und wartet doch durch kaltes Regenwasser und das ein oder andere schwimmfähige Teil schifft einem um die Knöchel. Wir hatten ja auch noch Glück und standen nur bis zu den Knöcheln und etwas drüber im Wasser, aber uns hat es definitiv gereicht. Die Feuerwehr hat nur noch Adressen aufgenommen und nichts mehr gesagt. Die konnte ich zum Glück, dank unserer fantastischen Helfer,  aber wieder abbestellen.

Während ich bei den Nachbarn Pumpen leihen konnte, habe ich mit einem Besen bewaffnet mein Telefonbuch vom Telefon durchsucht nach Nummern von Freunden, die mal eben rumkommen konnten. Gar nicht sooo leicht, aber zum Glück bin ich doch fündig geworden, auch wenn ich erst meine beste Freundin um Mithilfe bitten musste, die in HH wohnt und erstmal ihre Ma hier bei uns um die Ecke anrufen musste, damit diese sich dann bei mir meldet (neue Telefonnr. die noch nicht im Telefon gespeichert war). Hat alles super geklappt! Das tollste war, dass sie dann zusammen mit dem kleinen Bruder meiner besten Freundin und einem, wie ich ihn nenne, "magic broom" kam! Der Besen war echt Gold wert und Sebastin, der ihn meisterlich führte, sowieso. Es ist wirklich schön solche Freunde zu haben. Auch der Lebensgefährte und dessen Freund von meiner Freundin waren eine super tolle Hilfe. Sie haben zusammen mit Sabine unsere Garage leer gemacht und dabei auch noch meine Mischpoke ertragen. Hut ab! 

Jetzt ist der Keller so einigermaßen Oberflächentrocken und ich muss ja zugeben, so sauber war er noch nie, da war immer Staub und Dreck, weil bei uns der Keller nur ein Abstellkeller ist und wir noch nie wirklich begonnen haben ihn hübsch zu machen. Aber jetzt, jetzt mach ich tatsächlich in fast allen Ecken mal sauber. Macht auch Spaß, aber nur, wenn man sich nicht die Waschmaschine beim Räumen auf den Fuß fallen lässt. Dumm gelaufen... 

So, aber nun genug. Jetzt wisst ihr, womit ich seit gestern beschäftigt bin und die nächsten Tage noch beschäftigt sein werde, Keller aufräumen und alles wegwerfen, was unter den Wassermassen gelitten hat. 

Wetter soll ja auch etwas feucht bleiben, somit versäume ich ja nicht wirklich etwas an der Oberfläche... 

Ich wünsch euch ein schönes Wochenende. 

Liebste Grüße, ines

Hier seht ihr noch eine kleine Restpfütze, die ist in der Zwischenzeit aber schon trocken...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...